Startseite
Warum Jugenderfahrungen?
Ost und West
Biografien
Regionalgeschichte
Wozu ein Geschichtskoffer?
Quellenpakete
Lernen
Inhalt und Service
Entstehung
Ausleihe
Weitere Bildungsprojekte
Impressum und Kontakt
Datenschutz

Warum Jugenderfahrungen?

Landkinder in Sachsen, ca. 1950
Quelle: Bildungswerk der HU

Kindheit und Jugend sind besonders prägende und intensiv erinnerte Lebensphasen; sie bieten daher gute Anknüpfungspunkte für jugendliche Lerner/innen. Außerdem legen sie eine etwas andere Perspektive auf die „große Geschichte“ nahe – mit einem starken Interesse an Familie und Beziehungen, Kultur, Lebensstilen, Musik, Freunden und Schule, Jugendcliquen, Themen der allgemeinen Orientierung und der Berufsfindung.

Die zwölf im Koffer vorgestellten Lebensgeschichten basieren auf themenzentrierten biografischen Interviews, die 2007 und 2008 geführt wurden. Je sechs Gesprächspartner/innen berichten –vor allem, aber nicht nur– aus ihrer Jugendzeit in Mecklenburg-Vorpommern und in Nordrhein-Westfalen.

Neben den wichtigen politischen Themen der beiden parallelen Nachkriegsgeschichten werden in den Biografien und den Begleitmaterialien Fragen der jugendlichen Lebenswelt aufgegriffen: Bildungschancen, Ausbildung und Berufswahl, Jugendgruppen und staatliche Jugendorganisation, Familienkonflikte, Migration und Flucht, Reisen und Sport, ehrenamtliches Engagement und Karriereorientierung, Wertorientierung und jugendliches Aufbegehren.

 


Jugendbewegte Wanderfahrt am Rhein um 1960
Quelle: Bildungswerk der HU

 

 

 

Datenschutz | © jugenderfahrungen.de - Alle Rechte vorbehalten.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zustimmen Über Cookies und Datenschutz